Ried Hochäcker Riesling Privat

  • Falstaff Bewertung: 98
  • Robert Parker Wine Advocate Bewertung: 95
  • James Suckling Bewertung: 97
(0)
39.80 / 0,75 l Fl.

inkl. USt.  exkl. Lieferung inklusive Umsatzsteuer
exklusive Versand

  • Attribute

    Producer:

    Weingut Nigl

    Year:

    2020

    Appellation:

    Kremstal DAC

    Variety:

    Riesling

    Category:

    Weißwein

    Filling:

    0,75 l Fl.
  • Komplette Beschreibung

    Sensorische Beschreibung:

    Helles Gelbgrün. Reife Pfirsichnuancen, zart nach Mango, zart nach Pfirsich, ein Hauch von Melisse, Blütenhonig klingt an, Orangenzesten, einladendes, facettenreiches Bukett. Saftig, feine Säurestruktur, mineralisch, extraktsüß. Vielschichtiger, salziger Speisenbegleiter mit perfektem Reifepotenzial. (Peter Moser - Falstaff, 27.08.2021)

    Wein:

    Details zur Herkunft:

    Eine "Erste Lage" der Österreichischen Traditionsweingüter, die seit Jahrzehnten Weine höchster Qualität hervorbringt.

    1 ÖTW Lage Österreichische Traditionsweingüter:

    Nicht überall, wo Reben gepflanzt sind, wächst die gleiche Qualität heran. Es ist eine alte Weisheit unter Winzern, dass es Weinberge gibt, die – bei sorgfältiger Pflege – konstant jedes Jahr außergewöhnliche Weine hervorbringen, während woanders vielleicht nur einfach gute oder mittelmäßige Weine entstehen. Einige Parameter, die einen herausragenden Weinberg ausmachen, sind uns bekannt. Man kann sie aber nicht isoliert betrachten, denn ein karger Boden alleine etwa macht noch lange keinen großen Wein. Wesentlich ist immer das Zusammenspiel aus Bodenstruktur, Niederschlagsmenge, Luftströmungen, Exposition, Höhenlage und natürlich der Temperaturentwicklung im Laufe des Jahres und insbesondere zwischen Tag und Nacht. Es ist uns Menschen bisher nicht möglich, einen wissenschaftlich fundierten Vergleich und eine Bewertung der Terroirs dieser Welt zu erstellen. Die Winzer allerdings, und insbesondere jene, die seit Generationen am gleichen Ort im Weinbau tätig sind, wissen, in welchen Lagen Jahr für Jahr stets die besten, langlebigsten, finessenreichsten und charakterstärksten Weine entstehen. Auf Basis dieser Überlegungen wurde im Jahr 1992 der Verein der Österreichischen Traditionsweingüter gegründet. Zielsetzung war, eben diese herausragenden Weinbergslagen im Donauraum zu klassifizieren, um dem Konsumenten eine Orientierungshilfe in der großen Vielfalt der Weine dieser Welt zu geben. Fast zwei Jahrzehnte lang haben die Mitgliedsbetriebe ihre Weine aus den Lagen entlang der Donau in den Weinbaugebieten Kamptal, Kremstal, Traisental und Wagram gemeinsam beobachtet und ihre Entwicklung analysiert. Das Ergebnis dieser Analyse wurde mit der “Klassifikation 2010” vorgestellt, in dem 53 Weingärten als “ÖTW Erste Lagen” gekennzeichnet wurden. Seit 2011 wird auch der Kreis der an der Klassifikation mitarbeitenden Betriebe sukzessive erweitert. Begonnen wurde mit der Klassifikation der ‚ERSTEN LAGEN‘. Die Klassifikation der ‚GROSSEN LAGEN‘ wird dann begonnen, sobald die Klassifikation der ‚ERSTEN LAGEN‘ abgeschlossen ist. Daher versteht sich auch die Klassifizierung als ein „Work in Progress“, der sich noch die nächsten Jahre wenn nicht Jahrzehnte hinziehen wird. Langfristiges Ziel ist es, die Klassifikation im Weingesetz zu verankern. In der “Klassifikation 2018” sind es insgesamt 72 Weinlagen, die mit dem Prädikat “ÖTW ERSTE LAGE” ausgezeichnet wurden. Davon sind 60 in der Donauregion und 12 in Wien.

    Wein Titel:

    Ried Hochäcker Riesling Privat

    Herkunftsregion:

    Niederösterreich

    Gebiet:

    Kremstal

    Produzent:

    Weingut Nigl

    Kategorie:

    Weißwein

    Weincharakter:

    charaktervoll, tiefgründig, opulent

    Appellation:

    Kremstal DAC

    Glas:

    Weißwein

    Premiumglas:

    Riesling

    optimale Trinktemperatur (°C), von:

    8

    optimale Trinktemperatur (°C), bis:

    10

    Optimale Trinkreife (Jahre nach der Ernte) von:

    2

    Optimale Trinkreife (Jahre nach der Ernte) bis:

    8

    Speiseempfehlung:

    Knödelgerichte, Pasta Aglio e Olio, Südtiroler Schlutzkrapfen, Risotto mit Trüffel, Pasta al Ragù, Fisch scharf und intensiv gewürzt (Curry), Fisch im Ofen gebraten oder geschmort, Fisch süß-sauer, Meeresfrüchte pikant gewürzt (Curry), Fisch üppig und intensiv (Seeteufel, Wels, …), Innereien gebacken (Bries, ...), Kalbsrückensteak würzig gegrillt, Kalbsschnitzel gebacken , Schweinefleisch asiatisch (süß-sauer, Curry, ...), mildes Kalbsragout, Enten/Gänsebrust würzig zubereitet, Schweinsschnitzel gebacken

    Jahr:

    2020

    Rebsorte:

    Riesling

    Önologe:

    Martin Nigl

    Weinberg:

    Die Riede Hochäcker liegt auf 305-375 m ü.d.M. und ist nach Süd-Südwest ausgerichtet. Die Steilterassen die nur durch eine Mauer von der Ried Pellingen getrennt sind bilden mit ihrem Glimmerschieferboden die optimale Voraussetzung zum Anbau von Riesling.

    Boden:

    Glimmerschiefer als Untergrund.

    Alter der Reben:

    35 bis 45 Jahre alte Rebanlagen.

    Ausbau:

    Klassisch im Stahltank ausgebaut.

    Restzucker:

    trocken

    Alkoholgehalt (%vol):

    13

    Säurewert (g/l):

    6.9

    Falstaff Bewertung:

    98

    Robert Parker Wine Advocate Bewertung:

    95

    James Suckling Bewertung:

    97
    Ried Hochäcker Riesling Privat

    Ried Hochäcker Riesling Privat

    39.80 / 0,75 l Fl.

    inkl. USt.  exkl. Lieferung inklusive Umsatzsteuer
    exklusive Versand